Delegiertenversammlung des ATSV 1871 Kelheim

Delegiertenversammlung des ATSV 1871 Kelheim

Bild: Agnes Fuchs

Am vergangenen Sonntag versammelten sich im Sportrestaurant des ATSV Kelheim rund 50 Mitglieder zur alljährlichen Delegiertenversammlung. Unter den Anwesenden befanden sich Vertreter des Hauptvereins, der verschiedenen Abteilungen sowie einige Ehrenmitglieder. Weiterhin freute sich der Verein auch den 1. Bürgermeister Christian Schweiger, den Vorsitzenden der Bayerischen Sportjugend Burkhart Überriegler und Herrn Erich Schneider als Vertreter des Landessportverbandes begrüßen zu dürfen. Oswald Bauer, der 1. Vorsitzende des Vereins, eröffnete die Versammlung und nutzte die Gelegenheit, um allen Anwesenden und Mitgliedern des Vereins für ihr fortwährendes und freiwilliges Engagement zu danken.

Neben den Berichten des Vorstandes, der Haushaltsplanung und einigen Ausblicken, wurde auf die wieder gestiegenen Mitgliederzahlen eingegangen. Aktuell verzeichnet der Verein rund 1800 Mitglieder, was dem Niveau vor Pandemiebeginn entspricht. Zusätzlich zu diesem positiven Trend informierten die Vertreter der Abteilungen über ihre sportlichen Erfolge und kommende Veranstaltungen. Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war die Ankündigung, dass die ursprünglich für das Jahr 2021 geplante 150-Jahr-Feier des Vereins, die aufgrund der Pandemie verschoben wurde, nun im Jahr 2026 zum 155-jährigen Bestehen nachgeholt werden soll. Im gleichen Jahr wird ebenfalls der Schäfflertanz stattfinden, der nur alle sieben Jahre aufgeführt wird, wobei die Schäffler als eines der Highlights auch bei der Jubiläumsfeier auftreten werden.

In Bezug auf die Sanierungsarbeiten an der Dreifachturnhalle gab Herr Schweiger einen positiven Bericht über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen. Es wurde bestätigt, dass alle Arbeiten im Zeitplan liegen und die Halle voraussichtlich ab Herbst 2024 wieder für die Nutzung freigegeben werden kann. Aufgrund der Hallensperrung musste der Sportbetrieb des ATSVs seit dem letzten Jahr auf umliegende Sporthallen ausgelagert werden. Der Verein bedankte sich vielmals bei umliegenden Vereinen für die Erlaubnis der Mitbenutzung ihrer Sportanlagen und die gute Zusammenarbeit.

Die ATSV-Geschäftsstelle in neuen Räumlichkeiten

Die ATSV-Geschäftsstelle in neuen Räumlichkeiten

Sie finden uns in der Kelheimwinzerstr. 175, linker Eingang, 1. Stock

Unsere Geschäftszeiten sind:

Montag und Donnerstag: 10.00 Uhr – 12.00 Uhr

Donnerstag abends: 18.00 Uhr – 19.30 Uhr

Unser Briefkasten befindet sich im Rennweg 68 beim Abgang zu den Fußballplätzen.

Tel.: 09441/4712

eMail: atsv.kelheim@t-online.de

Kelheimer Trampoliner glänzen beim 3. Kelheimer Nachwuchscup

Kelheimer Trampoliner glänzen beim 3. Kelheimer Nachwuchscup

Bereits zum dritten Mal richteten die Trampoliner des ATSV Kelheim ihren Kelheimer Nachwuchs-Cup aus – dieses Jahr allerdings in Bad Abbach, aufgrund der gesperrten Dreifachturnhalle in Kelheim.

In der Klasse der P2 starten fünf Kelheimer Turnerinnen – für alle ist es der erste Wettkampf. Sarah Kessner zeigt dank starken Nerven drei konstant saubere Übungen und erturnt sich den ersten Platz, knapp vor Vereinskollegin Linda Zemmrich, die im Finale die beste Wertung erhält. Emilia Zeuner freut sich über einen guten vierten Platz. Matilda Fremd und Sophie Zeuner belegen aufgrund der noch großen Nervosität die Ränge sechs und sieben.

In der mit 20 Teilnehmenden am besten besetzten Klasse setzt sich Elina Schindler vom ATSV mit drei hohen und sehr sauberen Übungen gegen alle Konkurrenten durch und gewinnt die Goldmedaille. Auch Olivia Stroh überzeugt mit ihrer Leistung und wird gute siebte im starken Feld. Nicolas Hartmann verpasst leider knapp das Finale der besten acht und wird zehnter.

In der P4 müssen die Kelheimer Turnerinnen den starken Konkurrentinnen das Siegerpodest überlassen. Jule Bogner sichert sich einen tollen Platz 4, Magdalena Schlappa wird fünfte und Hannah Benz kämpft sich mit einer guten Übung im Finale auf den sechsten Platz. Lina Kraus, sowie Emma und Hanna Scheuerer können leider nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen und belegen die Ränge acht, neun und zehn.

Franziska Kraus aus Kelheim zeigt die schwierigste Übung des Tages – als einzige Teilnehmerin des Tages turnt sie einen Rückwärtssalto. Neben dem Sieg bedeutet das für die junge Trampolinerin auch die Qualifikation für die anstehende Bayerische Mannschaftsmeisterschaft im April.

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen

Bayerische Mannschaftsmeisterschaften im Trampolinturnen

Kelheimer Trampolinerinnen dominieren Jugendklasse

Der Ausflug nach Burgkunstadt hat sich gelohnt:

Die Kelheimer Trampolinerinnen kehren mit einem Bayerischen Meistertitel und einem dritten Platz zurück!

In der Jugendklasse sprechen bereits nach dem Vorkampf die Leistungen der Kelheimer Mädels für sich: Vanessa Andrianov, Felicitas Wohlgemuth, Jule Wallner und Linda Hacker zeigen starke Übungen und ziehen so als führende aus dem Vorkampf ins Finale der besten vier Mannschaften ein. Die vier Kelheimerinnen zeigen auch im Finale jeweils sehr hohe, schwierige Übungen, alle mit einem Doppelsalto und erturnen sich mit über acht Punkten Vorsprung rein aus dem Finaldurchgang den bayerischen Meistertitel mit der Mannschaft. Diese überragende Leistung verblüffte sogar den eigenen Trainer Klaus Schlauderer: Ich bin so stolz auf die Leistung der gesamten Mannschaft, die vier Mädchen sind alle extrem stark geworden!

In der gleichen Altersgruppe schickte der ATSV Kelheim noch eine zweite Mannschaft ins Rennen. Luise Kaprolat zeigte eine sehr hohe, saubere Pflichtübung und Mira Luther eine stabile Kürübung. Viona Stöber schaffte zum ersten Mal eine schwierige neue Kombination in der Pflicht. Jedoch konnte Mira die Pflicht und Viona die Kürübung nicht beenden und die Mannschaft verlor wertvolle Punkte. Sophia Mayer konnte leider ebenfalls nicht ihre gewohnten Leistungen abrufen und so mussten sich die Kelheimerinnen an diesem Tag der Konkurrenz geschlagen geben und werden 6. Bayerischer Mannschaftsmeister.

Bei den Erwachsenen unterstützen Elena Strauß aus Bad Abbach und Hannah Rottmann aus Aschaffenburg die Kelheimer Mannschaft um Julia Brandl und Veronika Eichenseher. Nach einem überragenden Vorkampf mit mehreren Doppelsaltos trägt Hannah entscheidend zum Einzug ins Finale bei. Auch im Finale gelingen den vier Damen guten Leistungen, vor allem die beiden Kelheimerinnen Julia und Veronika konnten sich noch verbessern. Die Kelheimer Mannschaft landet am Ende des Tages auf einem erfolgreichen Bronzerang.

Die Mädels des ATSV Kelheim haben somit ein weiters Mal bewiesen, dass sie Bayerns Trampolinspitze angelangt sind. Die Trainer sind mehr als begeistert: Trotz widriger Trainingsumstände durch die Sperrung der Dreifachturnhalle bringen die Mädels unfassbare Leistungen. Andere Mannschaften auf diesem Niveau trainieren täglich, wir schaffen das mit zwei Trainings pro Woche!
Informationen zum Kindergartenturnen und Gerätturnen

Informationen zum Kindergartenturnen und Gerätturnen

Liebe Turnfreunde,

leider können wir vorerst keine weiteren Kinder in unseren Kindergartengruppen sowie der Gerätturngruppen aufnehmen, da die maximale Anzahl der Teilnehmer momentan erreicht ist. Sobald wieder Plätze frei sind und Schnuppertrainings angeboten werden, werden wir hier auf jeden Fall informieren!

Euer Turnteam des ATSV Kelheim